FOOD | Müsliriegel – saftig, easy und vegan

HEALTHY FOOD | Gesunder, veganer und saftiger Snack

HEALTHY FOOD | Veganer, saftiger und gesunder Müsliriegel - Rezept von Svenni auf www.donostiana.com

Mit seinen Nährstoffen mega gesund und durch Cranberries, Rosinen und Dattelmus saftig und sattmachend. Leider nicht ganz zuckerfrei, denn die Datteln haben einen sehr hohen Fruchtzuckeranteil (was bei „zuckerfreier“ Ernährung aber bis zu einem gewissen  Grad ok ist) und die Cranberries sind gezuckert (leider). Aber Cranberries enthalten unheimlich viele Vitamine und Antioxidantien, die ich während der letzten Schwangerschaftstage und jetzt während dem Stillen gut gebrauchen kann. Vollkornhaferflocken liefern Energie, das Dattelmus sorgt für die Süße und den Zusammenhalt und ein paar Kokosraspeln sind das i-Tüpfelchen. Außerdem habe ich im Reformhaus noch Quinoa-Vollkorn-Pops gepufft und ungesüßt sowie einen „Immun-Mix“ gefunden, der aus getrockneten Goji- und Maulbeeren und Walnüssen besteht. Alles gemixt und schon hat man reichhaltige, nährstoff- und vitaminreiche Snacks, die lecker und gesund sind und obendrein noch vegan.

HEALTHY FOOD | Veganer, saftiger und gesunder Müsliriegel - Rezept von Svenni auf www.donostiana.com

HEALTHY FOOD | Veganer, saftiger und gesunder Müsliriegel - Rezept von Svenni auf www.donostiana.com

HEALTHY FOOD | Veganer, saftiger und gesunder Müsliriegel - Rezept von Svenni auf www.donostiana.com

Das kommt rein:

  • 100g kernige Haferflocken
  • 100g zarte Haferflocken
  • 30g Quinoa-Vollkornpops ungesüßt (Reformhaus)
  • max. 100g Cranberries, Rosinen, Gojibeeren, Maulbeeren (nach Belieben)
  • 150g Soft-Datteln
  • 50ml Wasser
  • 75ml Orangensaft
  • 3 EL Kokosöl (im Wasserbad geschmolzen, entspricht ca. 1,5 EL im harten Zustand)
  • 2 EL gemahlene Mandeln
  • 75g Kokosraspeln

So wird es gemacht:

  1. Die Soft-Datteln mit Wasser, Orangensaft, gemahlenen Mandeln und den Kokosraspeln in den Mixer geben und alles zu einem flüssigen Mus pürieren. Anschließend das geschmolzene Kokosöl untermischen.
  2. In einer Schüssel die Haferflocken, kernige und zarte, sowie die Quinoa-Vollkornpops mit den Beeren mischen.
  3. Nun das Dattelmus in die Schüssel geben und alles gut durchkneten. Ihr könnt das Mus auch peu à peu dazugeben, dann könnt ihr die Konsistenz besser kontrollieren.
  4. Wenn alles gut vermischt ist, eine rechteckige Kuchenform mit Backpapier auslegen und die Müsliriegel-Mischung in der Form verteilen und gut festdrücken. Dabei sollten die Masse ca. 1,5-2 cm hoch sein.
  5. Ab in den Backofen damit für 25 Minuten bei 190° Ober- und Unterhitze.

Lasst es danach erst abkühlen, bevor ihr es in Barren schneidet. Die Snack-Größe ist dabei natürlich Euch überlassen, ich habe es in Barren geteilt, wobei ich denke, dass allein vom Nährstoffgehalt für einen „Snack“ auch eine Halbierung der Barren durchaus ok wäre 🙂

Und last but not least – wer möchte kann das ganze natürlich abwechslungsreich variieren. Mir fällt da zum Beispiel ein, dass man auch kleine Schokodrops oder gehackte Nüsse, Softaprikosen und vieles mehr untermischen könnte. Lasst eure Fantasie spielen und schreibt mir doch in den Kommentaren, ob es euch geschmeckt hat oder ob ihr es irgendwie abgewandelt habt? Ich bin gespannt auf eure Kreativität!

Guten Appetit!

 

 

Ein Gedanke zu “FOOD | Müsliriegel – saftig, easy und vegan

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s