FOOD | Vollkorn-Müsli-Brot

FOOD | Gesundes Vollkorn-Müsli-Brot – knusprig, lecker und gesund mit wenig Zutaten und relativ schnell gemacht – 

 

Hallöchen und eine schönen Sonntag!

Was gibt es schöneres als der Duft von frisch gebackenem Brot in der Wohnung? Wenn das Brot auch noch schmeckt! 🙂 So gesund und trotzdem saftig, knusprig und lecker. Brot ist normalerweise nicht so meine Stärke, weil es bei mir immer zu kompakt, zu trocken oder zu seltsam schmeckend wird. Dieses Mal war es eher spontan, weil es eiskalt draußen war und ich einfach keine Lust hatte, beide Kiddies nochmal einzupacken (mit beginnender Trotzphase unserer Tochter wird sowieso momentan immer zwei Mal überlegt, ob man sie in die Matschhose zwingen muss…). Also in den Kühlschrank geguckt – da war noch ein halber Hefewürfel von den Hefeschnecken vom letzten Wochenende – und Vollkornmehl hatten wir auch noch… na gut, wir probieren es. Und tadaaa, es ist wirklich lecker geworden. Mein Mann hat ganz verwundert gefragt: Hast DU das gemacht? Ähm. Ja.

Was Du brauchst für eine Kastenform:

  • 300g Vollkornmehl
  • 200g 550er Mehl
  • 1/2 frischen Hefewürfel
  • 1 EL flüssigen Honig
  • 1,5 EL Salz
  • 400-500ml lauwarmes Wasser
  • 2 Hand voll 5-Korn-Müsli (ich habe hierfür das Bio 5-Korn-Müsli von REWE verwendet)

Wie Du es zubereitest:

Die beiden Mehlsorten in einer Schüssel mit dem Salz mischen. In der Mitte eine Mulde formen, ca. 100ml lauwarmes Wasser hineingeben, den flüssigen Honig und die zerbröckelte Hefe in das Wasser geben und leicht verrühren, so dass etwas Mehl vom Rand der Mulde mit eingerührt wird. Diesen Vorteig etwa 20 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen.

Noch einmal etwa 300ml lauwarmes Wasser hinzufügen und den Teig gut durchkneten. Am besten das Wasser nach und nach dazugeben und zwischendrin immer gut kneten, damit sich alles gut verbinden kann. Wenn ihr einen festen, leicht klebrigen Teig habt, die Schüssel mit Klarsichtfolie und einem Handtuch abdecken oder nur mit einem Handtuch, das dann aber leicht befeuchten und an einem warmen Ort eine Stunde gehen lassen. Der Teig sollte sich verdoppeln.

Auf bemehlter Arbeitsfläche den Teig noch einmal durchkneten, eine Hand voll von den Müsli-Flocken in den Teig einkneten.

Den Teig zu einer Rolle formen und in eine Kastenform legen. Nun das Laib mit Wasser einreiben, so dass die Oberfläche wässrig ist. Mit der zweiten Hand voll Müsli-Mischung bestreuen, etwa 10 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen vorheizen.

Bei 180°C etwa 45 Minuten backen.

Bei mir ist der Teig dann nicht mehr so sehr aufgegangen, was mich etwas irritiert hatte. Aber es gibt einen kleinen Trick, um herauszufinden, ob Brot gar ist: Auf die Kruste klopfen – wenn es hohl klingt, ist das Brot gut.

Guten Appetit!

5 Gedanken zu “FOOD | Vollkorn-Müsli-Brot

    • Svenja schreibt:

      Genau! Eigentlich ist Brot ja wirklich „slow food“… aber wenn es dann so schön duftet in der Wohnung, war es die Mühe wert. Wenn Du es ausprobiert hast, freue ich mich über Deine „Rezension“ 🙂 viel Spaß!

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s