FOOD | Cremige Gemüsereispfanne

FOOD | Cremige, vegane und gesunde Gemüsereispfanne für heiße Tage

Heute haben die Kitaferien begonnen. Und zum ersten Mal verbringe ich zwei Wochen mit den beiden Kleinen allein zu Haus. Ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, schon ganz viele Pläne gemacht, Essensideen aufgeschrieben und mir alles ganz einfach vorgestellt. Weil eigentlich haben wir ja auch schon gemeinsam Tage zu Hause verbracht, wenn Papa zur Arbeit war. Aber es war trotzdem heute irgendwie etwas Besonderes, unsere Tochter hat ihren Vater heute Morgen ganz besonders vermisst. Wollte heute das erste Mal ohne Windel auf den Spielplatz gehen, unser Kleiner frustriert darüber, noch nicht krabbeln zu können… Pipi in die Ecke, K*** in die Unterbux, großes Geschrei. Hatte nicht gedacht, dass meine Vorfreude so schnell eines besseren belehrt werden würde.

Was das alles mit einer cremigen Gemüsereispfanne zu tun hat? Naja, es sind draußen 32 Grad und zwei schreiende Kinder – es musste etwas her, was uns alle ein bisschen beschäftigt. Also durfte der ganz kleine Möhre knabbern, während die große Kleine Paprika knabbernd die Möhren waschen und den Reis rühren durfte. Und so haben wir uns alle wieder beruhigt, lecker gegessen (es hat allen geschmeckt…) und der Tag ist (bis hierher) gerettet. Nun sind beide im Bettchen und ich verrate euch schnell, wie wir das leckere Essen gezaubert haben, denn es war wirklich gut! Irgendwas zwischen Risotto und Gemüsepfanne und einfach gemacht. Und das sogar ganz vegan und gesund.

Das brauchst Du für eine große Pfanne (ca. 3-4 Personen)

  • 1 Glas Naturreis
  • 2 Glas Wasser
  • 2 Möhren
  • 1 gelbe Paprika
  • eine Stange Frühlingszwiebel
  • 100g Erbsen (TK)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1-2 EL Bio-Gemüsebrühenpulver
  • 50ml Wasser
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 3 EL Olivenöl

Und so bereitest Du es zu:

  1. Den Reis in einem kleinen Topf zusammen mit der doppelten Menge Wasser (oder nach Packungsanleitung) zum Kochen bringen und etwa 35 Minuten köcheln lassen. Bitte Achtung – es gibt unterschiedliche Reissorten, je nachdem, welchen ihr habt, variiert die Zubereitung.
  2. Möhren und Paprika in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne mit dem Olivenöl für 25 Minuten auf niedriger Flamme gar mit Biss werden lassen.
  3. Nun die Frühlingszwiebel und den Knoblauch klein schneiden und zu dem Gemüse dazugeben, etwa 5 Minuten mitbraten lassen.
  4. Den garen Reis in die Pfanne zum Gemüse geben sowie die Erbsen, 50ml Wasser, das Gemüsebrühenpulver und den Kurkuma. Alles zusammen für etwa 5 Minuten auf mittlerer Hitze in der Pfanne leicht braten lassen und dann genießen!

 

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s