FOOD | Feine Erbsen-Minz-Suppe

FOOD | Leckere, gesunde und herrlich frische Erbsen-Minz-Suppe für heiße Tage, raffiniert und schnell gezaubert

Heute gibt es wieder ein zartes, raffiniertes Süppchen – eine Kombination aus der nussigen Süße der Erbsen und der Frische der Minze, mal wieder einfach, schnell gezaubert und oberlecker. Ob sich Kinder dafür begeistern lassen, sei dahingestellt, unsere Tochter fährt nicht so drauf ab. Aber es gibt ja auch mal Tage, an denen kocht man nicht für die Kinder sondern für sich, für Freunde, für die große Familie. Und dann kommt eine solche Suppe als leichter Mittagstisch oder als entspannte Vorspeise gerade recht.

FOOD  | Leckere, gesunde und herrlich frische Erbsen-Minz-Suppe für heiße Tage, raffiniert und schnell gezaubert - Rezept von Svenni auf www.donostiana.com

Für 2-3 Personen benötigst Du:

  • 1 Packung TK-Gartenerbsen
  • 2 mittlere oder 1 große Kartoffel
  • 1 Schalotte
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Liter Pfefferminztee aus 3-4 Teebeuteln (Ziehzeit beachten, sonst wird es schnell bitter)
  • etwa 500ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • etwas Petersilie gehackt Pinienkerne für die Garnitur

FOOD  | Leckere, gesunde und herrlich frische Erbsen-Minz-Suppe für heiße Tage, raffiniert und schnell gezaubert - Rezept von Svenni auf www.donostiana.com

Und so bereitest Du es zu:

  1. Zunächst den Pfefferminztee mit kochendem Wasser aufsetzen und nach angegebener Ziehzeit zubereiten.
  2. Die Schalotte, die Kartoffeln schälen und in feine Würfel schneiden.
  3. In einem Topf Olivenöl erwärmen, die Kartoffel und die Schalotte hineingeben und bei niedriger-mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 6-7 Minuten dünsten.
  4. Den Tee und die Hälfte der Brühe dazugeben, wenn die Kartoffeln weich sind, die TK-Erbsen dazugeben, noch einmal aufkochen und für 4-5 Minuten sanft köcheln lassen.
  5. Die Suppe pürieren und je nach gewünschter Dicke noch etwas Brühe hinzufügen.
  6. Die Suppe durch ein feines Sieb streichen, noch einmal mit einem Pürierstab schaumig schlagen und heiß servieren. Wer mag, kann noch einen Klecks Schmand, Sahne oder Ricotta dazugeben.

 

Guten Appetit!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s